Als meine kleinen Finger die ersten Buchstaben mit einem Griffel auf die Schiefertafel schrieben, war ich schon eine Schriftstellerin. Doch durch die altruistische Erziehung meiner Eltern verdorrte meine Begabung und wurde zu einem Spielball der Winde, wie die Rose von Jericho. Und so trieb mich meine Uneigennützigkeit in die Arme eines Mannes, der das zu genießen und mich auszunutzen wusste. Nach drei Kindern, von denen das mittlere todkrank war, flüsterte eine gute Fee mir zu, dass ich neben meinen Pflichten Rechte habe, auch das auf Individualität. Und so endete diese Ehe nach 20 Jahren und ich durfte endlich die sein, die ich schon immer sein wollte. Die Rose von Jericho bekam nun die richtige Menge Wasser und zeigte, welche Kreativität in ihr steckt. Und so bin ich im Hier und Jetzt die Schriftstellerin, die ich schon immer war.

                                   

Und es gibt einen Weg vom Altruismus in die Realität!

Unendlich schwer, nie vergessen, quäle Dich durch

WWW.DAWAMOYO.COM